Anzeige von Methoden/Eigenschaften ohne Testabdeckung

Testen von Access-Anwendungen

Re: Anzeige von Methoden/Eigenschaften ohne Testabdeckung

Beitragvon Josef Pötzl » Fr 11. Mai 2012, 13:59

Hallo!

Obwohl diese Anzeige nichts über die Qualität der Tests aussagt, wie Paul schon schrieb.

Es zeigt zumindest, dass die Tests nicht alle Codezeilen abdecken => Entweder die Codezeilen werden gar nicht benötigt oder die Tests sind unvollständig. ;)

Natürlich können die Test auch unvollständig sein, wenn alle Codezeilen durch Tests abgedeckt sind, aber Tests mit Grenzwerten u. ä. fehlen.


Unabhägnig von der Methoden-Verwendung:
Eine Unschönheit gibt es derzeit aber, die auf jeden Fall behondern werden darf: Es wird eine Test-Methode doppelt angelegt, falls der Name in der Klasse bereits existiert.
=> das könnte man bereits im Dialog anzeigen. Vielleicht ein Icon einblenden, dass den "Konflikt" anzeigt.

LG
Josef
Josef Pötzl
Moderator
 
Beiträge: 743
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 10:08
Wohnort: Klagenfurt
Accessversion: 2010 (2013)

Re: Anzeige von Methoden/Eigenschaften ohne Testabdeckung

Beitragvon Paul Rohorzka » Fr 11. Mai 2012, 15:44

Man könnte da einen Brute-Force Ansatz wählen:
Den gesamten Code des Projekts kopieren und dort vor jeder Zeile eine Methode aufrufen, und dieser den aktuellen Kontext (Position im Code, Methode, etc.) mitgeben. Diese kann dann mitprotokollieren was gelaufen ist. Dann braucht man "nur" noch eine Oberfläche um diese Informationen anzeigen zu können. Mit Code Behind Klassen wird's dann aber recht spannend. Und was ist mit Leuten die wie ich gerne den Modulnamen voll qualifizieren? Und bei Deklarationen und Initialisierungen von Klassenvariablen? Da müsste dann der Code also auch noch manipuliert werden, damit immer die angereichte Version aufgerufen wird. Dann ist die Codeanalyse nicht mehr weit und damit auch eine statisch analysierte CodeCoverage.

Also ich glaub ohne das geheime Zauberwissen eines Wayne Phillips wird das ein recht ambitioniertes Unterfangen.
Paul Rohorzka
Entwickler
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 12:38
Wohnort: Wien
Accessversion: Access 2003, 2010
Access-Erfahrung: Experte

Vorherige

Zurück zu AccUnit

cron