automatisierte Unit-Tests

Testen von Access-Anwendungen

automatisierte Unit-Tests

Beitragvon wilo » Mi 16. Okt 2013, 13:28

ich finde AccUnit immer noch super und nutze es regelmäßig.
Ich möchte die Tests nicht immer manuell aufrufen sondern jede Nacht nach einem Built automatisiert laufen lassen und die Ergebnisse z.B. per Mail.
Wie kann ich einen Testlauf mit allen Tests per VBA-Code starten und wie kann ich die Ergebnisse abgreifen?

Danke

Wilo
wilo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 11:33
Access-Erfahrung: Experte

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon Josef Pötzl » Mi 16. Okt 2013, 19:00

Hallo!

Unter http://de.accunit.access-codelib.net/Nu ... hne_Add-In ist die Nutzung ohne Add-In beschrieben.
Die Klasse TestSuiteStarter könntest du an deine Bedürfnisse anpassen.

mfg
Josef
Josef Pötzl
Moderator
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 10:08
Wohnort: Klagenfurt
Accessversion: 2010 (2013)

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon wilo » Mi 9. Sep 2015, 08:22

Hallo,

AccUnit funktioniert immer noch super.
Und ich versuche wieder die Ausführung zu automatisieren.
Das Einfügen der Klasse TestSuiteStarter hat funktioniert (nachdem ich IVBATestSuite zu VBATestSuite umbenannt habe)
Mein aktuelles Problem: bei jedem Zugriff auf Testsuite stürzt Access 2010 ab
und zwar in der Prozedur initTestSuite
in der Zeile Set accSuite.AccessApplication = Application

ich wäre für jede Hilfe dankbar

Wilfried
wilo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 11:33
Access-Erfahrung: Experte

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon Josef Pötzl » Mi 9. Sep 2015, 09:29

Hallo!

Kannst du VisualStudio einsetzen?
Vielleicht findest du die Ursache, wenn du den Debug-Modus nutzt.

Kannst du eine Beispiel-DB zur Verfügung stellen, in der die Verwendung der TestSuite zu sehen ist?
.. dann sehe ich mir das am Wochenende an.

mfg
Josef
Josef Pötzl
Moderator
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 10:08
Wohnort: Klagenfurt
Accessversion: 2010 (2013)

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon wilo » Do 10. Sep 2015, 16:29

Hallo,

vielen Dank für die Hilfe.
Ich habe es erst mit einer ganz leeren Acc2010 MdB probiert, die nur einen ganz einfachen Testfall hatte.
dann habe ich per CreateObject("AccUnit.Configurator").... die TestSuiteStarter Klasse erfolgreich erzeugt
und konnte alles kompilieren.
Bei Aufruf von Testsuite.run (oder Testsuite.irgendwas) kam wieder der Access-Absturz an derselben Stelle.

Ich dachte dann es liegt also nicht an der MDB sondern an der Umgebung.
Dann habe ich dasselbe in einer anderen fast leeren Umgebung probiert und es passiert dasselbe. Die Testfallausführung geht aber.

Kann es sein, dass es generell nicht mit Access 2010 sp2 geht oder muss ich sonst irgendwas beachten?

Danke

Wilfried
wilo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Mär 2012, 11:33
Access-Erfahrung: Experte

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon Josef Pötzl » Mo 14. Sep 2015, 09:37

Hallo!

Probierst du bitte einmal diese Datei aus:
Examples.zip
(22.44 KiB) 562-mal heruntergeladen

Diese läuft bei mir ohne Absturz - aber nur, wenn das AccUnit-Add-In nicht geladen ist.

Wenn das Add-In geladen ist, kommt es auch bei mir zum Absturz. Die Ursache muss ich noch suchen.

mfg
Josef
Josef Pötzl
Moderator
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 10:08
Wohnort: Klagenfurt
Accessversion: 2010 (2013)

Re: automatisierte Unit-Tests

Beitragvon Andreas Vogt » Di 15. Sep 2015, 09:14

Hallo,
ja funktioniert bei mir ohne AddIn, mit AddIn geladen gibts Absturz.

Andreas
Andreas Vogt
Entwickler
 
Beiträge: 151
Registriert: Do 18. Mär 2010, 18:00
Wohnort: Offenburg
Accessversion: 2.0, 97, 2002, 2003, 2007, 2010
Access-Erfahrung: Fortgeschritten


Zurück zu AccUnit

cron